Drei Stunden Live bei 35 Grad?

Geht. Ist halt warm. Und man braucht eine Menge Deo. Das habe ich im Juli ausprobiert, als ich für RTL2 eine dreistündige Livesendung aus einem alten Museum umgesetzt habe. Mit nur einem Aufbautag und dann einem Tag technische Proben am Tag der Livesendung war das auch noch ziemlich sportlich disponiert. Aber alles hat gut geklappt und sah aus gut aus. Nur schade dass die Quote der K50- Livehochzeit nicht so berauschend ausfielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × eins =

Consent Management Platform von Real Cookie Banner